Der Fotograf:
 Ulrich Krause
 

 

 

 

UK wuchs in Frankfurt/Main auf.
Nach der Schulzeit begann er sich für Architektur zu interessieren. Mit Anfang 20 brach er dann erstmals zu neuen Ufern auf: er zog nach Berlin, damals eine beschauliche Insel im Osten der Republik.
Nach dem Studium und ersten Berufserfahrungen als Architekt kam 1979 der zweite Aufbruch: 1 ½ Jahre lang reiste er durch Nord-, Mittel- und Südamerika. Unterwegs jobbte er als Motorrad-Schrauber, Möbelpacker und Architekt.
Seine Mitbringsel waren viele Photos und eine Story über einen ungewöhnlichen Motorrad-Laden in San Francisco.
Zurück in Deutschland, nutzte er die erste Gelegenheit, den Blick zum Orient zu erweitern, einen Job (Stadtsanierung) in Bagdad. Später lernte er fliegen und segeln. Beides eröffnete ihm weitere Horizonte
.
1995 ist der afrikanische Kontinentan der Reihe:

er besucht alte Freunde aus Deutschland in Tansania. Wie auch zuvor fasziniert ihn dort die Mischung aus Natur und einer Zivilisation mit anderen Wurzeln.
Sein Tagebuch schreibt er mit der Kamera, das Tagebuch eines Neugierigen und Liebhabers von Formen und Farben.
Sein „
afrikanischer Freund“ ist begeistert: komm doch noch mal ’her, schau dich in Ruhe um und fotografiere! Mit einheimischen Begleitern zieht er 4 Wochen lang durch Städte, Dörfer und Zivilisationsränder. Einer von ihnen meinte: „....your pictures are not complete...!“, ein Anderer erkannte „….die Freiheit zu sehen...“, ein Dritter sieht den Blick in den ostafrikanischen Mikrokosmos, mit eigenen Ausdrucksformen und Lebensgefühl, ursprünglich und lebensfroh.
UK lebt und arbeitet heute in Berlin.
h.u.s.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

..zur Startseite..

 

 

 

..zurück..

 

..weiter..

 

  Projekt

 

Fotograf

 

Galerien

 

2003

 

  2004

 

mail@varios.de

 

 
varios 

 

 

 

 

04-10-30